Balance für Körper & Geist

Dorothea Kremer

Arm- und Handmassage

Bei dieser besonderen Massage entscheiden Sie, welcher Arm zuerst massiert werden soll. Die Arme werden zuerst durch langsame und dynamische Bewegungen gelockert, die sich abwechseln.

Dehnungen werden ebenfalls für das Schultergelenk eingebaut, wo das Ein- und Ausatmen des Klienten berücksichtigt werden. Somit können sich beim Ausatmen und gleichzeitigem Dehnen Blockaden und Verspannungen lösen, womit die Intensität der Massage steigt.

Ihre Arme werden dann von den Trapezoids, Schulterblatt, Oberarm, Unterarm, Handgelenk, Handrücken sowie Handinnenseite und Finger aus massiert. Die Armmassage eignet sich gut als Kombinations- und Behandlungsmuster mit der Schulter.

 

Die Arm- und Handmassage eignet sich bei:

  • müden Armen und Händen
  • das Gefühl der Schwere, „als würden sie nach unten hängen“
  • Beschwerden im oberen Rücken („schwerer Rücken“)
  • Durchblutungsstörungen der Hände (kalte Hände)
  • Verspannungen im Schulter-Nacken Bereich

Ohne unsere Hände können wir nichts berühren, sie sind ein Wunderwerk der Natur.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.